• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips EP2224/10 Wasser im Tresterbehälter
#1
Hallo,

Ich habe Probleme mit Wasser im Kaffeesatzbehälter und komme nicht richtig weiter.
Das Problem besteht grob seit November 2023.
Kolben O-Ring 03240-40 , Artikel  10210M und Sieb, Artikel 9161.268P ist vergangene Woche (endlich) getauscht.
Auslaufstutzen 421946011491P ausgetauscht, war unabhg. von Problem fällig.
Alles gefettet.

Mahlgradvariation löst das Problem nicht.
Aromastärke - Variation löst das Problem nicht.

Wie kommt das Wasser in den Tresterbehälter ? 
Unmittelbar nach dem Brühen ist kein Wasser da.

Das Wasser ist erst vorhanden, wenn die Maschine den Spülvorgang beim Ausschalten abgeschlossen hat.
Messung Ausschalt - Spülen ergibt ca. 5 Gramm Wasser in der Tresterschale, manchmal auch deutlich mehr.
Warum und wie es zur Varianz komt kann ich nicht erklären.

Kann ein verschlissenes Crema - Ventil für das Wasser im Tresterbehälter verantwortlich sein ?
Ich weiß halt nicht, ob das Ventil beim Ausschalten gespült wird oder nicht.
Der kleine O-Ring am Schlauch jedenfalls ist schon recht hart, aber ist das der Grund für das Wasser im Tresterbehälter ?

Wieviel Spiel darf der Presskolben in einer EP2224 haben wenn er in OT / Abstreifposition steht ?
Der Presskolben hat so eher bei zwei Millimeter Radialspiel.
Falls das nicht normal ist: ist das eine ausgeleierte Brühkammer (Sept 2019) oder verschleißt der Kolben ?
Ist der Presskolben der Problemverursacher (Ich glaube eher nicht) ?

Verschleißt ggf. der Kunstsoffstopfen des Ventils Artikel 15218 ?
Kann 152187 gegen 25216 getasucht werden, was ist die bessere Wahl ?

Was ist der Unterschied in den Wartungssets zwischen den blauen und den roten O-Ringen ?

Vielen Dank fürs Aufschlauen.

georg
  Zitieren
#2
Hi,
läuft das Wasser problemlos aus der Brühkammer?
Stelle die Brühgruppe mal ins Waschbecken und fülle die Brühkammer ein wenig mit Wasser. Das muss es problemlos aus dem Einlaufstutzen ablaufen.
Tschüss...

Schlawi
  Zitieren
#3
Guten Abend,

nachdem ich den Post eingestellt hatte, waren am nächsten Tag zufällig auch die Bohnen des alten Kaffees leer.
Ich habe dann mit neuen Bohnen (Aldi - Nord, Aktionsware, GOURMET - KAFFEE DES JAHRES) aufgefüllt.
Der Kaffee ist recht schwach auf der Brust, also Aromastärke auf Maximum, Feinster Mahlgrad.
Seitdem Monsterpucks und kein Wasser mehr im Tresterbehälter.

Also: auch kein Wasser, wenn ich die Maschine nach leeren der Schale, des Behälters ausschalte.
Verstehe ich nicht.

Gut, Monsterpuck erklärt sich vermutlich dadurch, dass maximale Aromastärke gewählt ist.
Der Bohnendurchsatz ist auch dementsprechend.


@Schlawi:
Danke für deine Unterstützung.
Ich habe den vorgeschlagenen Test gerade trotzdem durchgeführt:
Läuft durch die Löcher des Presskolbens und dem Spiel zwischen Presskolben und Brühkammer - Wandung normal nach unten aus bzw. aus dem Auslauf aus.
Danke dir.

Interessant ist, dass die Pucks auch so trocken sind, wie schon seit über einem halben Jahr nicht mehr....
Normalerweise habe ich Tchibo Privatkaffee - Latin Grande drauf.
Da muß die Aroma - Stärke wieder runter, sonst ist es zu stark.

Werde das jetzt noch mal beobachten.
georg
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Philips ep2231/40 latte go Milch wird nur einmal aufgeschäumt Huxley 3 1.158 26.04.2024, 09:41
Letzter Beitrag: R71
  Philips HD8829 Brühgruppe klemmt SteiniFirst 1 2.326 30.05.2022, 11:19
Letzter Beitrag: Kaffeestudio-Marc
  Philips 8829 - Entlüftet unvollständig Der Mat 9 14.411 14.06.2021, 14:35
Letzter Beitrag: Kaffeestudio-Marc
  Philips EP3362 brüht keinen Kaffee Lutz 3 4.809 19.04.2021, 08:53
Letzter Beitrag: Kaffeestudio-Marc
Question Problem mit HD8824 von Philips beim Entlüften liekkio 3 5.576 15.04.2020, 14:51
Letzter Beitrag: liekkio
  Saeco Nova Wasser im Tresterbehälter, dafür fader Kaffeegeschmack 1 10.217 10.11.2010, 17:02
Letzter Beitrag: Gast

Gehe zu: