• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EA9010, unbekanntes Bauteil
#1
       
Guten Tag,

nachdem die Garantie gerade eine Woche ausgelaufen war, fing unsere Maschine, eine Krups EA9010 an zu zicken.
Der Laden, bei dem wir sie gekauft haben, lehnte eine Garantiereparatur ab. So machte ich mich im Netz auf die Suche und fand hier den Fehler und deren Beseitigung gut beschrieben. Es war der Kondensator, der sehr stark verkrustet und verstopft war.

Nach dem Öffnen des Gehäuses stellte ich die Maschine auf den Kopf um die große Menge an Kaffeemehl herauszuschütteln.
Dabei fiel ein Teil heraus, das ich nirgendwo zuordnen kann. Nach Reinigung und Zusammenbau funktioniert die Maschine so weit ganz gut.

Zur weiteren Erklärung muss ich berichten, dass die Maschine vor 6 Monaten schon einmal zur Reparatur war, weil sehr viel feuchtes Kaffeemehl neben den Auffangbehälter fiel. Im Reparaturbericht steht, dass eine Dichtung getauscht wurde. Bei der Reparatur scheint einiges schiefgelaufen zu sein, da ich jetzt festgestellt habe, dass Schraubenlöcher und Befestigungsnasen ausgebrochen sind.

Das unbekannte Bauteil weist auch eine Bruchstelle auf und könnte schon einmal geklebt worden sein.
Es enthält folgende Kennzeichnung: >PA66 I V30<; im Netz konnte ich dazu nichts finden.
Das schwarze Teil ist an dem länglichen Teil geschraubt aber es ist drehbar.

Vielleicht hat schon jemand dieses Teil gesehen und kann mir sagen, ob es erforderlich ist und wo es hingehört.
  Zitieren
#2
Leider reparieren wird diesen Gerätetyp nicht. Aber kannst mal bei einer Partnerwerkstatt anfragen, bzw. das Bild hin senden:

Zentralkundendienst Groupe SEB Deutschland GmbH

Mittwoch 08:00–15:45
Donnerstag 08:00–15:45
Freitag 08:00–13:45
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen
Montag 08:00–15:45
Dienstag 08:00–15:45


(0212) 387-0

Nümmener Feld 10
42719 Solingen (Wald)
"The monsters aren't living under your bed
'Cause they are the voices in your head"
- Falling in Reverse -
  Zitieren
#3
Hallo,

dieses Teil ist die Führung für die horizontale Bewegung der Dampfdüse und befindet sich von vorn gesehen leicht links unten. Der Dom sollte auf jeden Fall wieder angeklebt werden. Ich hatte das gleiche Problem und nach der Reparatur war wieder alles okay


Angehängte Dateien
.pdf   Spannbügel.pdf (Größe: 503,84 KB / Downloads: 7)
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  EA9010 Wasserverteiler chbini 1 3.101 07.06.2021, 14:23
Letzter Beitrag: Kaffeestudio-Marc

Gehe zu: