• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ECAM 23.426 - kaputt repariert?
#1
Question 

Hallo, 

meine Maschine zeigte in letzter Zeit oft den Fehler „zu fein gemahlen an“. Die Brüheinheit habe ich dann nach dieser Anweisung auseinander gebaut und gereinigt. 
https://m.youtube.com/watch?v=NjzBohWU8Fw

Beim ersten Zusammenbau habe ich die beiden Teile mit den Zahnrädern, die den Kolben hoch und runter bewegen, wohl falsch zusammengebaut. Die Maschine hat zwei mal laute Geräusche beim ein- und ausschalten gemacht. Danach habe ich die Zusammensetzung nochmal geprüft und angepasst. 


Nun zeigt die Maschine folgendes Verhalten:
- zu wenige Bohnen werden aus meiner Sicht gemahlen 
- der Kolben fährt nach dem Brühvorgang nicht mehr hoch 
- dadurch wird der Kaffeesatz nicht mehr in den Auffangbehälter geschoben. 

Einen richtigen Rat weiß ich mir aktuell nicht. Habt ihr auf Basis der angefügten Fotos Ideen?

Danke vorab 

Tony

Die Fotos fehle irgendwie. Hier die links zu den Fotos. 

https://ibb.co/QmqGH8g
https://ibb.co/p0QLFP1
https://ibb.co/zRVJWj1
https://ibb.co/WxGTGNb
https://ibb.co/2S5gXFR
https://ibb.co/HxbWzC3
  Antworten
#2
Zu fein gemahlen ist ein Durchflussproblem. Der Antrieb könnte defekt sein. Wenn der obere Mikroschalter betätigt einen ohmischen Widerstand hat, wäre dieser Defekt. Wenn der Antrieb sich nicht bewegt, ist wahrscheinlich nun ein Schaden an der Leistungselektronik. Diese hat keinen Überlastungsschutz. Meist hört man ein kurzes elektrisches Brummen, wenn dann nicht Stecker innerhalb von Sekunden gezogen wird, kommt es zum Defekt der Elektronik.
Allerdings ohne Durchsicht nicht genau zu sagen an was es genau hängt.
„Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.“

Anonym (Werk: Sponti-Scene)
  Antworten
#3
Danke für die Einschätzung. Also bewegen können sich die Teile scheinbar noch.

Die Brüheinheit bewegt sich in unterschiedliche Positionen, wenn sie an oder auslöst. Wenn ich die Maschine ausschalte, fährt der Kolben auch wieder hoch.
  Antworten
#4
Die Brüheinheit muss leichtgängig und gefettet sein. Die Dichtungen sollten nicht geweitet sein, sonst gibt es auch Wurf-Fehler. Zu fein gemahlen ist ein Durchflussproblem wie schon gesagt. Der Kaffeeweg ist beim entkalken nicht mit dabei. Somit könnte vielleicht auch ein Problem im Brühkolben sein.
„Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.“

Anonym (Werk: Sponti-Scene)
  Antworten


Gehe zu: