• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Surpresso S20 Sicherung fliegt
#1
Guten Morgen!

Nach dem Einschalten zischte es kurz und die Sicherung flog. Die Maschine stand danach ein paar Tage.

Bei jedem Einschalten fliegt nach wie vor sofort die Sicherung. Augenscheinlich ist kein Wasseraustritt erkennbar, zu dem es auch gar nicht kommen kann. Hatte auch schon Boiler und Mahlwerksmotor abgeklemmt, Sicherung fliegt trotzdem.
Woran könnte es liegen?

Ich hatte nun auch schon die Leistungseletronik getauscht, da auch eine Brandstelle zu sehen war. Gut, die Sicherung flog nicht mehr, aber es ging trotzdem nichts. Der Trafo wurde ausgetauscht, da anscheinend dessen Thermosicherung sich verabschiedet hatte. Die Maschine fuhr nun in Grundstellung, hat gespült und aufgeheizt. Soweit, so gut, aber als ich die Kaffeebezugstaste drückte und das Mahlwerk zu mahlen anfangen wollte, ging das Licht aus.... Sprich die Sicherung flog wieder und ab da bei jedem weiteren Einschalten der Maschine...

Leider hat sich nun die neue Leistungselektronik an derselben Stelle (s.Foto) verabschiedet. Was löst diesen Defekt aus???

Gruß
Tschischeck


Angehängte Dateien
.jpg   20161212_181258.jpg (Größe: 133,66 KB / Downloads: 133)
.jpg   20161212_181307.jpg (Größe: 124,4 KB / Downloads: 133)
.jpg   20161212_181316.jpg (Größe: 103,34 KB / Downloads: 133)
  Antworten
#2
Vermutlich das Mahlwerk. Eigentlich sollte man bevor man eine neue Platine einbaut erst mal den Übeltäter beseitigen oder austauschen. So hast du jetzt zwei defekte Platinen.
Der Triac den es vermutlich gelupft hat wird zu dem defekten Bauteil (Mahlwerkmotor?) gehören.
Tschüss...

Schlawi
  Antworten
#3
Servus Schlawi,

die Sicherung fliegt jedoch auch ohne Mahlwerksmotor....

Gruß
Tschischeck
  Antworten
#4
Hallo,

ja, da wohl die Platine einen Schaden bekommen hat. Hast du mal geschaut für was die Bauteile an der die Platine schwarz ist sind?
Tschüss...

Schlawi
  Antworten
#5
Ja, wie abgebildet an den Leiterbahnen bei den Widerständen (R13/14) und dem Triac (VS4). Aber die (neue) Platine hatte auch erst nachträglich Schaden genommen, so muß es in meinen Augen ja an irgendeinem Bauteil außerhalb der Platine liegen, das diesen Schaden an der Platine verursacht....
  Antworten
#6
So wie ich das verstehe war die alte Platine defekt. Du hast eine neue eingebaut, die Maschine hat normal aufgeheizt, und auch gespült.
Nach dem du einen Bezug starten wolltest hat es die Sicherung genommen und die neue Platine war wieder defekt.
Wenn du einen Bezug startest fängt normalerweise das Mahlwerk an zu laufen. Und zu dem Zeitpunkt hat es dir die Platine wieder genommen.
Daher ist sehr wahrscheinlich dein Mahlwerksmotor defekt.
Das es jetzt die Sicherung schon beim einschalten nimmt kann daher kommen, das du einen Kurzschluss auf der Platine hast der durch den defekten Motor gekommen ist. Da ist es dann am ende egal ob der Motor an der Platine hängt oder nicht.
Da so eine Platine nicht gerade billig ist, und du dann noch weitere Teile brauchst würde ich genau überlegen was ich weiter mache bevor du da noch mehr Geld investierst.
Tschüss...

Schlawi
  Antworten


Gehe zu: